Fleischerhandwerk ruft zur Petition auf

REGION STÄRKEN – BENACHTEILIGUNGEN FÜR DAS FLEISCHERHANDWERK BESEITIGEN

Es geht um eine Petition, die unsere Nationalmannschaft des Fleischerhandwerks aufgesetzt hat. Die Mannschaft ist eine Gruppe guter junger Leute, die von uns betreut wird und die als Wettbewerbsteilnehmer, aber mehr noch als Repräsentanten unseres Handwerks auftreten. Ein sehr erfolgreiches Projekt. (https://www.nationalmannschaft-fleischerhandwerk.de/mannschaft/)

Hier geht’s zur Petition:

https://www.openpetition.de/petition/online/region-staerken-benachteiligungen-fuer-das-fleischerhandwerk-beseitigen

Den Facebook-Auftritt unserer Nationalmannschaft kann man hier finden und teilen:

https://www.facebook.com/NationalmannschaftdesFleischerhandwerks/posts/955382124922712

Auslöser für die Petition ist, dass in Zusammenhang mit den Vorgängen beim Fleischgiganten Tönnies von der Politik gefordert wird, regionale Vermarktung zu stärken. So gern wir das hören, müssen wir doch feststellen, dass Gesetze oft das Gegenteil bewirken. Es gibt belegbare Benachteiligungen unserer Handwerker gegenüber Industriebetrieben, die wir aufgelistet haben und für unsere politische Arbeit einsetzen.

Unsere Nationalmannschaft hat daraus eine Online-Petition gemacht, die die Forderung nach fairen Regelungen aufgreift. Die Petition läuft jetzt den sechsten Tag, weitere fünf Wochen verbleiben.

Nun meine Bitte: Die Petition richtet sich selbstverständlich nicht nur an Unternehmer und Beschäftigte unseres Gewerks, sondern an alle, die dem Fleischerhandwerk den Rücken stärken wollen. Bitte unterstützen auch Sie diese Aktion. Wir glauben, dass die Gelegenheit günstig ist, dieses Handwerksthema zu platzieren, und wir sind sicher, dass diese Debatte für das ganze Handwerk Relevanz hat.

Selbst zeichnen, im privaten Umfeld dafür werben, Mitarbeiter und Kollegen des Hauses … Jede Unterschrift hilft und ist hochwillkommen. Vielleicht gibt es sogar die Möglichkeit, in der eigenen Organisation für die Verbreitung zu sorgen und fürs Mitmachen zu werben.

Vielen Dank für die Unterstützung.

Quelle:

Dr. Reinhard von Stoutz

Geschäftsleitung Deutscher Fleischer-Verband e.V.

Picture of Kreishandwerkerschaft Stade
Kreishandwerkerschaft Stade

Authorin: Kim Katharina Koch, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

Das könnte dich auch interessieren

Beitrag teilen

Mehr
News

Freisprechung KFZ’ler 2024

Sinnhaft in die Zukunft: Kraftfahrzeugmechatroniker feiern ihren Erfolg. Obermeister fordert klare Wege in der Mobilitätspolitik. Die Veranstaltung – Handwerker sind nicht irgendeine Nummer im System.

lesen »

Tischler verteilen T-Sirts

Zum ganzen Beitrag Stolzer Moment an der Jobelmann-Schule Stade! Heute erhielten alle Tischler-Auszubildenden im 2. Lehrjahr aus dem Landkreis ihre brandneuen T-Shirts von der Tischler-Innung.

lesen »

Lohnsteuerseminar 2024

Lohnsteuerseminar für Innungsmitglieder am 22. Januar 2024. Bei dem Wort „STEUERN“ wird dir warm ums Herz? Dann ab in unser Lohnsteuerseminar mit unserem allzeit beliebten Referenten Volker Hartmann, der wirklich JEDEM – äußerst erfrischend – die neuesten Steuerfallstricke näher bringt! Anmeldung bis 10. Januar 2024

lesen »