Amtsträgerabend: Loderne Flammen im Klinkerwerk Rusch.

Mit fast 40 Teilnehmern fand der Amtsträgerabend der Kreishandwerkerschaft Stade im Klinkerwerk Rusch in Drochtersen statt.
Nach der Begrüßung von Kreishandwerksmeister Jörg Klintworth stellten die beiden Geschäftsführer Matthias Rusch und Marcus Lütjen den anwesenden Ehrenamtsträgern und Gästen das 1881 gegründete Klinkerwerk Rusch vor und führten durch den Betrieb.


Die Naturelemente zu beherrschen, macht den Beruf des Zieglers aus. Mit dem durch Generationen überliefertem Wissen und der einhergehenden Handarbeit in der Herstellung entsteht ein Klinkerstein, der sich eindrucksvoll von heute üblicher, computergesteuerter Massenware absetzt. Die traditionelle Brennweise im Ringofen macht jeden Stein zu einem Unikat und in der Gesamtheit zu einer lebendigen Klinkerfläche. Aus der Erde zwischen Hamburg und Cuxhaven, dem Urstromtal der Elbe, fördert und verarbeitet das Klinkerwerk Rusch den Ton für deren Klinker. Seit nunmehr vier Generationen brennt Rusch seine Klinker aus Ton. Und bis heute auf eine traditionelle und althergebrachte Weise: In einem von Hand mit Kohle befeuerten Ringofen.


Der Amtsträgerabend wurde mit einem gemeinsamen Abendessen abgerundet.