Gesellenbriefe an glückliche Absolventen übergeben. 10 Elektroniker*innen hatten es entweder sehr eilig oder ließen sich etwas mehr Zeit.

23.06.2023, Stade, BBS 3.

Die Innung für Elektrotechnik Stade darf 10 neue Gesichter in ihren Handwerkerreihen begrüßen. Die jungen Gesellen verkürzten ihre Ausbildung oder lernten noch etwas nach, um ihre Prüfung jetzt bestehen zu können.

„10 von 16 haben es geschafft – allen anderen sage ich: Geben Sie nicht auf, versuchen Sie es noch einmal, Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut,“ macht Obermeister Olaf Roitsch den anderen Mut, denn „… wir brauchen jeden von Ihnen – insbesondere die Elektrofachkräfte sind ein entscheidendes Rad am Drehkreuz der Energiewende!“ Gemeinsam mit Lehrern und Prüfungsausschussmitgliedern übergibt Roitsch die wertvollen Papiere an die Prüflinge.

Prüfungsausschussvorsitzender Ronald Schneider lässt nicht ungesagt: „Werben Sie für Ihren Beruf überall da, wo es geht – Sie sind die besten Werbeträger für unser Handwerk.“

Drei Absolventen haben die Ausbildung mit besonders guter Leistung absolviert. Sie haben in ihrer Gesellenprüfung eine „Zwei“ und/oder besser erreicht. Unter ihnen Nico Wille aus Heidenau, vom Ausbildungsbetrieb NDB Stade, der nun an die Hochschule21 zum Studium weiterzieht.

Die drei Absolventen mit einer Note „Zwei“ und besser dürfen sic über Geschenkgutscheine der Firma Raisa freuen. 

Erst Ausbildung – jetzt Arbeiten, dann studieren.

Nico Wille weiß genau, wie sein Weg aussieht und nun ist er seinem Ziel einen ganzen Schritt näher gekommen. „Nach meinem Abi wollte ich an der hochschule21 Gebäudetechnik studieren.

Mein Praxispartner NDB hat mir allerdings geraten, erst eine Ausbildung zu absolvieren.“ Und das war eine kluge Entscheidung, denn: „Die Basis zu kennen ist in der Rückschau jetzt schon ein wahnsinniger Vorteil, außerdem habe ich viel fürs Leben gelernt – das war es allemal wert,“ so der 22-Jährige, der vorerst aber noch ein weiteres Jahr als Geselle sein Praxiswissen vertiefen möchte.

Neben dem Alltagsgeschäft hat Nico sich insbesondere über die Tage gefreut, die etwas Außergewöhnliches zu bieten hatten: „Zum Beispiel Steuerungstechnik – da muss man schon seinen Kopf anschalten, tüfteln, überlegen und eine Lösung finden.“

Absolventen:

Maak Hollenstedt: Bahaa Alzakka

NDB: Alan Adil Bibo, Danilo Seelus, Nico Wille (gut),

Elektro Latzel Buxtehude: Jannik Ehlers, Eyke Wiechmann

Wahl Elektro Stade: Michel Hammann

Elektro Bellut Neu Wulmstorf: Noah Kokoschka (gut), Ahmet Uzun

CS Elektronik Buxtehude: Ehlers Lennart (gut)

Kreishandwerkerschaft Stade
Kreishandwerkerschaft Stade

Authorin: Kim Katharina Koch, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

Das könnte dich auch interessieren

Beitrag teilen

Mehr
News

Tischler verteilen T-Sirts

Zum ganzen Beitrag Stolzer Moment an der Jobelmann-Schule Stade! Heute erhielten alle Tischler-Auszubildenden im 2. Lehrjahr aus dem Landkreis ihre brandneuen T-Shirts von der Tischler-Innung.

lesen »

Lohnsteuerseminar 2024

Lohnsteuerseminar für Innungsmitglieder am 22. Januar 2024. Bei dem Wort „STEUERN“ wird dir warm ums Herz? Dann ab in unser Lohnsteuerseminar mit unserem allzeit beliebten Referenten Volker Hartmann, der wirklich JEDEM – äußerst erfrischend – die neuesten Steuerfallstricke näher bringt! Anmeldung bis 10. Januar 2024

lesen »