Topfit im Handwerk | IKK classic sucht wieder den fittesten Handwerksbetrieb

Der Wettbewerb Topfit im Handwerk ist in eine neue Runde gestartet. Auch in diesem Jahr sucht die IKK classic zusammen mit den Unternehmensverbänden Handwerk Niedersachsen (UHN) die fittesten Handwerksbetriebe im Land. Der Hauptpreis ist ein Teamevent in einem Kletterpark oder Hochseilgarten.

Im Handwerk sind gut ausgebildete Fachkräfte das Rückgrat des Unternehmens. Sie sind wichtige Voraussetzung für den wirtschaftlichen Erfolg. Fallen sie aus, können sie nicht einfach ersetzt werden. Die Lücke wirkt sich unmittelbar auf Betriebsabläufe aus – und auf die Bilanz. Der aktuelle Fachkräftemangel verstärkt die Situation zusätzlich.

Viele Betriebsinhaber tun bereits eine Menge, damit die Belastungen im Arbeitsalltag nicht auf Kosten der Gesundheit ihrer Mitarbeiter gehen. Niedersächsische Handwerksbetriebe, die dabei besonders engagiert sind, können sich und ihre Aktivitäten jetzt wieder mit anderen Unternehmen messen und dabei Preise für die gesamte Belegschaft gewinnen. Daher ruft die Innungskrankenkasse zur Teilnahme am Wettbewerb Topfit im Handwerk auf. Mitmachen können alle klein- und mittelständische Handwerksbetriebe mit Firmensitz in Niedersachsen, die sich bereits für die Mitarbeitergesundheit engagieren oder es in diesem Jahr planen.

Teilnehmende Betriebe erhalten Aktionsbögen, auf dem bis zum Jahresende alle sportlichen und gesundheitsfördernden Aktivitäten des Betriebes vermerkt und nach einem Punktesystem bewertet werden. Der Betrieb mit den meisten Punkten gewinnt den Wettbewerb. Punkten können Betriebe beispielsweise, wenn sie ihren Beschäftigten einen Zuschuss für Mitgliedsbeiträge für Fitnessstudios oder Sportvereine zahlen. Betriebliches Gesundheitsmanagement und Präventionsseminare werden bei der Bewertung genauso berücksichtigt, wie Betriebssportgemeinschaft und die Teilnahme von Firmenteams an Sportveranstaltungen. Auch das Angebot von Obst und gesunden Getränken für die Mitarbeiter schrauben das Punktekonto noch oben.

Übrigens: Auch Einzelpersonen aus dem Handwerk, die sich mit Sport gesund und fit halten, können am Wettbewerb teilnehmen und sich um Preise für die fitteste Handwerkerin bzw. den fittesten Handwerker bewerben.

Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.ikk-classic.de/handwerk-topfit. Hier können interessierte Betriebe sowie Handwerkerinnen und Handwerker auch direkt kostenlos die Teilnahmeunterlagen für den Wettbewerb „Topfit im Handwerk“ bei der IKK classic anfordern.

 

Picture of Kreishandwerkerschaft Stade
Kreishandwerkerschaft Stade

Authorin: Kim Katharina Koch, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

Das könnte dich auch interessieren

Beitrag teilen

Mehr
News

Freisprechung Anlagenmechaniker SHK 2024

Feierliche Gesellenbriefübergabe im SHK-Bereich: Junge Anlagenmechaniker übernehmen die Zukunft der Branche Bilderdownload Fotograf: Ernst Ryll 26.01.2024, Technologiezentrum des Handwerks Stade. Die Zukunft der SHK-Branche liegt

lesen »

Freisprechung KFZ’ler 2024

Sinnhaft in die Zukunft: Kraftfahrzeugmechatroniker feiern ihren Erfolg. Obermeister fordert klare Wege in der Mobilitätspolitik. Die Veranstaltung – Handwerker sind nicht irgendeine Nummer im System.

lesen »

Tischler verteilen T-Sirts

Zum ganzen Beitrag Stolzer Moment an der Jobelmann-Schule Stade! Heute erhielten alle Tischler-Auszubildenden im 2. Lehrjahr aus dem Landkreis ihre brandneuen T-Shirts von der Tischler-Innung.

lesen »

Lohnsteuerseminar 2024

Lohnsteuerseminar für Innungsmitglieder am 22. Januar 2024. Bei dem Wort „STEUERN“ wird dir warm ums Herz? Dann ab in unser Lohnsteuerseminar mit unserem allzeit beliebten Referenten Volker Hartmann, der wirklich JEDEM – äußerst erfrischend – die neuesten Steuerfallstricke näher bringt! Anmeldung bis 10. Januar 2024

lesen »